Office de tourisme intercommunal

Diese kleine, ruhige Gemeinde liegt am Kreuzungspunkt zweier Täler: Le Merlançon und La Pégoulière.

Die schlichte Kirche Saint-Pierre-ès-Liens wurde im Jahr 1363 erbaut, im Jahr 1834 vergrößert und schließlich im Jahr 1872 in ihrer heutigen Form errichtet. 

Von der Kirche aus können Sie, wenn sie dem Weg der Carreirade de Pierresca folgen, ein schier endloses Panorama der umliegenden Felsmassive erleben.

 

An die Landstraße D96 und die Autobahn A52 angebunden, verfügt La Destrousse über einen schnellen Anschluss zu den großen Städten in der Umgebung: Marseille (30 km) und Aix-en-Provence (25 km), sowie zu den Stränden von Cassis und La Ciotat (20 km).

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Gemeinde La Destrousse.