Office de tourisme intercommunal

Atelier Thérèse Neveu

  • Empfehlen
  • Empfehlen Sie diese Seite auf Twitter
  • Empfehlen Sie diese Seite auf Facebook
  • Diese Seite drucken

In der ehemaligen Werkstatt der Figurenbildnerin Thérèse Neveu befindet sich seit 1995 ein Museum, welches diese Figuren ausstellt.

Am 15. September 2018 öffnet die “Petit Monde de Marcel Pagnol” wieder für die Besucher.

Seit 1995 wurde unter dem Namen « Atelier Thérèse Neveu », anstelle des ehemaligen Wohnsitzes und der Werkstatt (1866-1946), zuerst eine Ausstellung präsentiert, die vor allem der Herstellung von Tonfiguren und Keramik gewidmet war ; ein Schaufenster der jahrhundertealten Bearbeitung der Tonerde in der Region Pays d’Aubagne et de l’Etoile.

Seit Juli 2014 wird dieses Museum "Cité de l’Art Santonnier Thérèse Neveu".
Man will die Besucher für die Figurenherstellung in den bestehenden und ehemalignen Werkstätten interessieren. Verschiedene Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen wechseln sich ab.
Die Geheimnisse der Figurenherstellung aus Ton werden preisgegeben, bewegend und bewundernswert.

Das Museum “Cité de l’Art Santonnier Thérèse Neveu” schliesst für einige Monate im Mai 2018 wegen notwendiger Bauarbeiten, um die “Kleine Welt von Marcel Pagnol” installieren zu können.

Am 15. September 2018 öffnet das Museum "Atelier Thérèse Neveu" erneut seine Türen. Die neue Keation "Petit monde de Marcel Pagnol" ist dort zu sehen sowie auch die Figurensammlung von Thérèse Neveu.

Die "Kleine Welt" ist neu inszeniert worden, moderner und attraktiver. Ein neuer Rundgang ist eingerichtet worden, in welchem sich ein interaktives Terminal für Tourismusauskünfte und eine neue Boutique befinden.


Zusätzliche Informationen : Petit Monde de Marcel Pagnol


An den Säulen der Aussenseite sieht man die Skulpturen von Dominique Bajard.